Verwendung von Kollagen-Dentalkegeln nach einer Zahnentfernung

Die Zahnheilkunde weiß seit langem wie wichtig Kollagen für den Heilungsprozess nach einer Zahnentfernung ist. Wird ein Zahn gezogen, hinterlässt die Zahnwurzel im Kieferknochen eine Mulde (Extraktionsalveole). In dieser Mulde können sich Bakterien ansiedeln, wenn sie nicht schnell geschlossen wird.

Die Wundheilung kann durch spezielle Kollagenkegel beschleunigt werden und die Kollagenkegel helfen dem Knochen sich rasch wieder zu bilden. Durch ein zusätzliches Antibiotikum in diesen Kegeln wird das Risiko einer Wundinfektion zusätzlich reduziert.

Der Gerinnungsprozess des Blutes wird stabilisiert, der bei einer Extraktion (Ziehen des Zahnes) gestört sein kann. Es kommt zu einer schnellen und sicheren Blutstillung. Zudem fördert das Kollagen die Neubildung von Blutgefäßen, Zahnfleisch und Knochen.

Nach Einbringen der Kegel in die Wunde, werden diese vollständig vom Körper nach einiger Zeit resorbiert. Eine Entfernung der Kegel ist nicht notwendig.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Vereinbaren Sie einfach einen Termin!

Ihr Team der Zahnarztpraxis am Galgenberg Dr. Nowroth