Wann ist eine Zahnkrone nötig?

Wenn die natürliche Krone des Zahnes durch Unfall oder Karies soweit zerstört ist, dass sie nicht mehr durch eine einfache Zahnfüllung versorgt werden kann, empfiehlt der Zahnarzt meist eine Überkronung. Der Zahnersatz ergänzt die fehlenden Teile des noch vorhandenen Zahnes und bildet weitgehend die ursprüngliche Form des Zahnes nach.

Weitere Befunde für eine Überkronung sind fehlende Zähne. Denn auch wenn ein Implantat nach dem vollständigen Verlust eines Zahnes im Kiefer verankert wurde, muss anschließend noch eine Krone angefertigt werden, die den herausschauenden Metallstumpf des Implantats abdeckt und als Kaufläche dient. Häufig werden Zahnkronen auch zur Verankerung einer Zahnprothese verwendet. Zähne nach einer Wurzelkanalbehandlung und großen Zahnfüllungen, sollten wegen der deutlich erhöhten Frakturgefahr, auch überkront werden.

Gerne stehen wir Ihnen für eine ausführliche Beratung zu Verfügung,
Ihr Zahnarzt am Galgenberg und Team