Dreikopfzahnbürste

Eine Dreikopfzahnbürste ist diejenigen praktisch, die keine gute Beweglichkeit mehr in ihren Händen haben. Die Benutzung ist ganz einfach und durch ihren Bürstenkopf können zeitgleich drei Seiten gereinigt werden: Die Kaufläche, die Außenfläche und die Innenfläche.

Der Bürstenkopf einer Dreikopfzahnbürste hat drei Seiten. So wird mit einen Mal Bürsten fast der ganze Zahn geputzt. Die Brüste sollte man alle sechs bis zwölf Wochen auswechseln, auch bei fransigen Borsten muss man sie wechseln.

Beim Putzen drücken Sie die Dreikopfzahnbürste sanft auf den hintersten Zahn.

Bei sanfter vor und zurück Bewegung putzen Sie so jeden Zahn unten, oben, links und rechts.

Spülen Sie den Mund nach dem Zähneputzen nicht mit Wasser aus, sondern spucken Sie die Zahnpasta nur aus. So kann das Fluorid noch nachträglich wirken. Im Anschluss spülen Sie die Dreikopfzahnbürste mit Wasser ab und Stellen sie die Bürste mit dem Kopf nach oben in den Zahnputzbecher. So kann die Bürste gut trocknen.

Putzen Sie zweimal täglich die Zähne mit der Dreikopfzahnbürste.

Ihr Team der Zahnarztpraxis am Galgenberg Dr. Nowroth